Geschichte


Im Juni 2005 war der offizielle Startschuss des MFV Eisenstadt – St. Georgen. Wir pachteten ein 6.500 m² großes Grundstück in der Nähe St. Georgen bei Eisenstadt/Burgenland. Am Anfang bestanden wir aus 6 Gründungsmitgliedern. Unser gepachtetes Grundstück machte uns Anfangs zu schaffen. Wir hatten einen besonderen Acker; es wuchsen Steine! Wir versuchten mit einem so genannten Steinglauber, eine landwirtschaftliche Maschine, die Steine zu entfernen, aber leider ließ er nahezu alle kleineren Steine (ca. 10 bis 15 cm groß) einfach liegen. Da unsere Mitglieder ja nicht nur Modellflieger, sondern auch hervorragende Modellsportler sind, schnappte sich jeder von uns einen Rechen und eine Scheibtruhe. So konnten wir im ersten Motivationsschub in ca. 300 Mannstunden die Steine entfernen und eine 100 x 15 m lange Graspiste herstellen.

2011 erfolgte die Umsiedlung nach Steinbrunn, wobei der Flugbetrieb im Frühjahr 2012 begonnen hat.
Um uns mit der Gemeinde solidarisch zu zeigen haben wir uns 2012 in MFV Steinbrunn unbenannt.